Freitag, 8. März 2013

[Rezension - Buch] Rubinrot

http://www.amazon.de/gp/product/3401063340/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=3401063340&linkCode=as2&tag=eljemsbuecher-21Das Buch Rubinrot wurde von Kerstin Gier geschrieben und im Arena Verlag herausgegeben, die Hardcover Ausgabe kostet 14,95€, herausgekommen ist das Buch am 1.1.2009 und zählt zu der sogenannten Edelstein-Triologie (hier).
 
Die 16-jährige Gwendolyn hat es ziemlich schwer mit ihrer Familie, denn ihre Familie hat ein ziemlich komisches Gen: Sie können Zeitreisen!
Allerdings kann es nicht jeder au der Familie bekommen. So glaubt die Familie dieses mal, dass Gwendolyns Cousine Charlotte die Trägerin ist. Deshalb wird sie seit ihrer Kindeheit auf dieses Gen vorbereitet. Damit will die Familie der Verwirrung von Charollte vorgebeugen, wenn sie sich das erste mal in der Vergangenheit befindet, deshalb lernt sie reiten, fechten und tanzen.
Doch eines Tages befindet sich dann plötzlich Gwendolyn in der Vergangeheit, ohne zu wissen wie sie dort hinkommt. Doch das ist noch nicht mal ihr größtes Problem.





Durch die Neuauflage des Zeitreisen ist die gesamte Geschichte spannend, denn normalerweise gibt es Zeitreisen nur mit einer Zeitmaschine, doch dieses mal ist es vererbbar. Da es auch noch die "Falsche" trifft, weiß man eigendlich nie genau was kommt. Gwendolyn ist eine sehr liebenswerte und interessante Person. Es sind genauso viele lustige wie spannende Szene, die sich aber nicht negativ auf das Buch auswirken. Um das Buch zuvollenden gibt es noch ein Liebesdrama, welches gut umgesetzt wird, aber halt nicht sehr gut. Das Buch ist wirklich schön geschrieben und es ist lesenswert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen