Montag, 24. Juni 2013

[Rezension - Buch] Gibt es intelligentes Leben?

http://www.amazon.de/gp/product/3499620766/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=3499620766&linkCode=as2&tag=eljemsbuecher-21&linkId=GH7M4IMF5N3RHPEW
Das Buch "Gibt es intelligentes Leben?" wurde von Dieter Nuhr geschrieben und erschien 2006 im Rowohlt Taschenbuch Verlag und kostet 9,95€.

 Dieter Nuhr ist von Beruf her Komiker, aber er kann noch mehr, philosophieren zählt auch dazu. Also hat er sich auf den Weg gemacht und nach intelligentem Leben gesucht, wie diese Suche ausgegangen ist verrate ich nicht, aber eins ist sicher, Herr Nuhr hat sehr viele Orte bereist. Als Beweis, dass er immer dort war, hat er etwa auf jeder 3ten Seite ein Foto, auf dem er selber zu sehen ist. Herr Nuhr hat seine Reise in mehrere Kapitel zusammen gefasst und wie der Titel schon sagt, geht Dieter Nuhr ersteinmal davon aus, dass der Mensch auch kein intelligentes Leben ist, denn wäre er es in Nuhrs Augen, wäre der Buchtitel sinnlos. Wie es sich für Nuhr gehört, geht er also satirisch auf dieses Thema zu und seine Berichte schließen mit Pointen.





Meiner Meinung nach, ist Dieter Nuhr das Buch nicht so gut gelungen, wie man es von seinen Bühnenauftritten gewohnt ist. Eine Satire in dieser Form zu lesen war doch recht ungewohnt und nicht wirklich das was man sich erhofft.
Es ist nichts halbes und nicht ganzes, denn da es von Nuhr geschrieben wurde, erwartet man nun einmal Komik, die er aber auch versuchte zu erzeugen. Gleichzeitig ist es sehr informativ, ohne komplett langweilig zu werden, da es durch gute, mit Bedacht gesetzte, Pointen aufgelockert wird. Auch wenn diese Komik mit Intelligenz gewählt wurde ist sie dann wiederum wieder zuviel für ein Informationsbuch.







Kommentare:

  1. Ich hätte nie gedacht, dass es etwas gibt, bei dem ich mit ihm übereinstimme. Jetzt sind es die Zweifel, ob es intelligentes Leben gibt.

    Ich bin allerdings sehr überrascht, dass ein Buch dieses Titels ausgerechnet von einem so guten Gegenbeispiel geschrieben wird. Allerdings... hat er das tatsächlich gemacht oder war es eher ein Geisterschreiber? Seine Auftritte, die er selbst gerne als "Comedy" bezeichnen möchte, sind einfach nur geschmacklos und peinlich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Entschuldigung für die späte Antwort.

      Es war kein Ghostwriter, er hat es selbst geschrieben und ist auch um die Welt gereist, um dieses Buch zu verfassen.

      Gruß

      Löschen