Samstag, 5. April 2014

[Meinung] Was verliert ein Buch in seiner Übersetzung?

Was verliert ein Buch in seiner Übersetzung?

Pauschal lässt sich nur sagen, dass sich dies pauschal nicht sagen lässt.

Betrachtet man Sprachen so verfügt jede über ihre eigenen Feinheiten, welche man in einer anderen nicht wiedergeben kann. Sind Beschreibungen oder ähnliches davon betroffen so bietet die deutsche Sprache mehr als genug Raum dies gerade zu biegen. Schwieriger wird das ganze bei Wortspielen, Sarkasmus und Witzen, diese lassen sich – meistens – nur unbefriedigend übersetzen. Probleme treten bei einer Übersetzung dann auf wenn der oder die Übersetzerin in ihrem Handwerk nicht sehr gut sind. Dann kommt es mitunter zu schwammigen Beschreibungen und wörtlich übersetzten Witzen,  die im deutschen keinen Sinn mehr ergeben.

Insgesamt verliert man durch das Lesen einer Übersetzung also nicht viel. Sollte man die Originalsprache des Buches jedoch fließend beherrschen würde ich dazu raten, dies auch in dieser zu lesen, da man immer ein bisschen näher an die Vision des Autors herankommt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen